You are currently browsing posts tagged with Immobilien Cape Coral

Immobilienpreise Cape Coral Jan 2004 – May 2014 deutlich steigender Preistrend

14. Juni 2014 Veröffentlicht in Ferienhaeuser / Ferienvillen Florida, Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Die Preise der Immobilien in Cape Coral (Einfamilienhäuser) ziehen weiter unvermindert an. Nach dem Höchststand im Dezember 2005 ($296,000) fielen sie nach dem Crash im Zuge der weltweiten Finanzkrise im Dezember 2010 auf $87,000 – ein Preisverfall von 70 Prozent. Im Mai 2014 mussten für ein Einfamilienhaus im Durchschnitt wieder $161,250 bezahlt werden.

 

Preise für Immobilien (Einfamilienhäuser) in Cape Coral, Florida ziehen seit 2009 an.

Entwicklung der Preise der Immobilien (Einfamilienhäuser) in Cape Coral Florida

Betrachtet man sich in Cape Coral ausschließlich Immobilien mit Bootszugang zum Golf von Mexiko lagen die Preise im Januar 2006 bei durchschnittlich $699,000. Der Tiefststand wurde im Oktober 2009 mit $225,000 erreicht. Im Mai 2014 werden für Einfamilienhäuser in Cape Coral mit Bootszugang zum Golf von Mexiko durchschnittlich $346,500 bezahlt. Der steigende Preistrend hält nun seit über 4 Jahren unvermindert an. Trotz nachhaltig steigender Preise befindet man sich immer noch 50 Prozent unter dem Niveau vom Januar 2006.

Preise für Immobilien in Cape Coral, Florida, mit Bootszugang zum Golf von Mexiko 2004-2014

Preise für Immobilien mit Bootszugang zum Golf von Mexiko 2004-2014

Der Kauf eines Ferienhauses im Sonnenstaat Florida ist nicht nur für Kapitalanleger interessant. Auch für Familien, die Ihren Urlaub regelmäßig in Florida verbringen, ist der Ankauf einer Immobilie überlegenswert. In der Regel decken sich die laufenden Kosten für den Unterhalt eines Ferienhauses spielend, wenn auf die richtige Location und auf die Qualität der Florida Immobilie geachtet wird. Besonders beliebt bei den Touristen sind natürlich die Villen mit Bootszugang zum Golf von Mexiko.

Luxuriöse Ferienvilla in Cape Coral mit Bootszugang zum Golf von Mexiko

Whispering Palms - Ferienvilla in Cape Coral, Florida

De Villa Whispering Palms ist eine schicke Ferienvilla im Südwesten von Cape Coral mit Bootszugang zum Golf von Mexiko. Besuchen Sie unser Ferienvillenangebot unter:

http://www.nmbfloridaferienhaeuser.com/ferienhaeuser-florida/ferienhaeuser-cape-coral

Ich freue mich auf Sie

Nadja Brunner Immobilienmakler Cape Coral

Nadja Brunner, REALTOR Immobilienmakler Cape Coral

 

 

 

 

 

 

 

Immobilien Cape Coral – Januar 2013

14. Februar 2013 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Der Immobilienmarkt USA wird sich in 2013 weiter erholen. Der durchschnittliche Verkaufspreis eines Einfamilienhauses in Lee County, Cape Coral, kam im Dezember 2012 leicht auf $134,900 zurück. Die Zahlen für Januar 2013 erwarten wir Ende Februar. Aufgrund der uns bisher vorliegenden Anfragen und auch der seit Januar 2013 getätigten Kaufabschlüsse erwarten wir eine weiter sprunghaft steigende Nachfrage in 2013 sowie eine deutliche Zunahme der Neubautätigkeit.

Immobilienpreise in Cape Coral, Florida ziehen seit 2009 um mehr als 70 Prozent an

Immobilienpreise Cape Coral kamen nach rasantem Anstieg im Januar 2013 leicht zurück

Das Angebot an Bestandsimmobilien nimmt zügig ab und unterstreicht damit den engen Zusammenhang der alten Kaufmannsregel: Das Angebot regelt den Preis.

Das Angebot an Bestandsimmobilien nimmt weiter zügig ab

Das Angebot an Bestandsimmobilien nimmt weiter zügig ab

Der NAHB Housing Market Index (HMI) spiegelt das Unternehmervertrauen der Bauunternehmungen (builder confidence). Der Index lag im Jauar 2013 unverändert bei 47 Punkten. Zum Vergleich: Im Januar 2009 lag er bei 8! Aufgrund des stark abnehmenden Angebots an guten Einfamilienhäusern in Wasserlage entschließen sich viele Kaufinteressenten inzwischen für einen Neubau (falls man noch Grundstücke in guten Lagen erhält). Wir erwarten in 2013 den Sprung über die Indexmarke von 50, was die lange erwartete Expansion des Bausektors signalisieren würde. Zahlen unter 50 weisen auf  eine Kontraktion hin.

HMI Housing Market Index liegt im Januar 2013 weiter bei 47 Punkten

HMI Housing Market Index liegt im Januar 2013 weiter bei 47 Punkten - Stand 2009: 8 Punkte 🙂

Die durchschnittliche Zahl der Baubeginne in den USA betrug seit dem Jahre 1959 bis 2007 ca. 1579 Einheiten (in tausend) pro Jahr. Nach dem Crash brach diese Zahl am Tiefpunkt (in 2009) auf 553 Einheiten zusammen. In 2011 stieg die Zahl der Neubauten auf 612 Einheiten. Bis 2014 werden folgende Entwicklungen erwartet:

  • 2013e:    903 Einheiten,
  • 2014e:  1140 Einheiten

Die für 2012 prognostizierten Baugenehmigungen in den USA von 757,000 Einheiten wurden inzwischen mit 903,000 genehmigten Einheiten in 2012 deutlich übertroffen. Dies entspricht der Zahl, welche in 2013 erwartet wird.

Die Zahl der prognostizierten Baugenehmigungen wurde in 2012 deutlich übertroffen

Die Zahl der prognostizierten Baugenehmigungen wurde in 2012 deutlich übertroffen

Neben der nach wie vor zunehmenden Nachfrage durch ausländische Käufer wird der entscheidende Faktor für weitere Preissteigerungen im Immobiliensektor USA die Entwicklung der Arbeitslosenzahlen sein. Die Privatwirtschaft der USA hatte im Dezember 2012 mit 215.000 neuen Stellen weitaus mehr Jobs geschaffen als erwartet. Die Prognosen lagen bei lediglich 133.000. Die gesamtwirtschaftlichen Indikatoren der US-Wirtschaft stehen auf Erholung. So stieg der Einkaufsmanager-Index im Dezember 2012 auf 51,6 Punkte.

Besonders herausragend sind nach einem FORBES-Artikel „Where the Jobs will be in 2013“ die Prognosen für den Bereich Cape Coral in Florida. In 2013 wird ein Anstieg der Arbeitsplätze um 23 Prozent erwartet. Dies wäre der höchste Anstieg in den gesamten USA:

In fact employers in the Cape Coral-Fort Myers area are projecting a net job increase of 23%, the highest in the nation, according to the latest employment outlook survey by the giant employment services firm, ManpowerGroup.

FORBES-online: Where the jobs will be in 2013

Dies wird den seit Anfang 2011 im Aufwind befindlichen Häusermarkt in Cape Coral weiter beflügeln, da sich die Preise im Durchschnitt Floridas immer noch am unteren Ende bewegen, trotz eines sehr dynamischen Preisanstieges von über 70 Prozent seit dem Tief in 2009. Das Preis-/Leistungsverhältnis und damit der Return on Investment ist damit top.

Source Zillow: Preisvergleich der Metro Areas Florida

Source Zillow: Preisvergleich der Metro Areas Florida Januar 2013

Falls Sie also eine gute Location für eine solide Immobilienanlage außerhalb Europas suchen – sprechen Sie mit uns.

Viele Kaufkunden haben mit uns eine hervorragende Investitionsentscheidung getroffen.

Besuchen Sie unsere Haupt-Website und stöbern Sie im Angebot für Immobilien im Sunshine State Florida:

Immobiliensuche Südwestflorida, Cape Coral

Ihre

Nadja-Marie Brunner, liz. Immobilienmaklerin Cape Coral, REALTOR®

 

Weiterhin positive Entwicklung der Preise von Immobilien Cape Coral

25. Juni 2012 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Nachdem sich die Immobilienpreise in der Region Cape Coral, Lee County, vom Januar 2012 bis April 2012 von $106,000 auf $130,000 verteuerten, verzeichnete der Monat Mai nochmals eine Steigerung auf $132,000. Der positive Trend der Preisentwicklung hält also unvermindert an und stellt mit einem Plus von fast 25 Prozent seit Jahresbeginn 2012 ein beachtliches Ergebnis dar.

Immobilienpreise Florida steigen seit Jahresbeginn 2012 um fast 25 Prozent

Preise der Immobilien in der Region Cape Coral steigen seit Jahresbeginn 2012 um fast 25 Prozent

Betrachtet man sich jedoch das Hoch der Immobilienpreise vom April 2007 in Höhe von $279,000 ist man vom all-time-high noch weit entfernt. Realistischerweise muss man konstatieren, dass dieses Hoch so schnell nicht mehr erreicht wird, wenn man sich den langfristigen Preistrend betrachtet. Dennoch birgt die aktuelle Situation deutliches Preispotential nach oben. Das Angebot (actives) hat sich seit 2008 deutlich verknappt – Rückgang um fast 70 Prozent. Besonders betroffen sind Immobilien in Wasserlage mit kurzen Bootswegen zum Golf von Mexiko. Gleiches gilt für entsprechende Grundstücke:

Deutliche Verknappung des Immobilienangebots in der Region Cape Coral

Neubautätigkeit in den USA

In den USA wurden seit 1959 bis 2007 durchschnittlich ca. 1,579,000 Neubaueinheiten jährlich errichtet. Nach dem Crash 2007 schrumpfte diese Bautätigkeit dramatisch auf durchschnittlich 663,000 Neubaueinheiten jährlich. Rechnet man sich das damit entstandene Defizit der Neubaueinheiten von 2008 bis 2011 hoch, ergibt sich ein aktueller Fehlbestand von 3,664,000 Neubaueinheiten. Vom Neubaustillstand besonders betroffen war Florida. NMB Florida Realty rechnet aufgrund der bisherigen Unternehmensdaten der großen US-Baukonzerne bis Mai 2013 mit einer Zunahme der Jahresproduktion auf ca. 900,000 Einheiten. Aktuell beträgt die annualisierte Zahl der Neubauten im 2. Quartal 2012 ca. 698,000 Einheiten.

Seit dem Beginn der Immobilienkrise brach die Neubautätigkeit in den USA dramatisch ein

Dramatischer Einbruch der Neubautätigkeit seit 2007 in den USA

Betrachtet man sich die Bevölkerungsprognose für die USA bis 2020 ergibt sich folgendes Bild der TOP 10 Staaten mit dem größten Bevölkerungswachstum. Florida wird bis 2020 New York von Platz 3 der TOP 10 verdrängen:

Florida auf Platz 3 der TOP 10 der am schnellsten wachsenden US-Bundesstaaten

Florida bis 2020 auf Platz 3 der TOP 10 der am schnellsten wachsenden US-Bundesstaaten

Nach einer aktuellen Studie des JOINT CENTER FOR HOUSING STUDIES OF HARVARD UNIVERSITY nimmt die Zahl der US-Haushalte bis 2020 signifikant zu:

Zahl der US-Haushalte erhöht sich bis 2020 deutlich

Insgesamt betrachtet also hervorragende Aussichten im Immobiliensektor, da der Nachholbedarf irgendwann durchschlagen wird, sobald sich eine nachhaltige Arbeistplatzsicherheit und wirtschaftliche Stabilisierung in den USA abzeichnet.

Holen Sie sich also Ihr Stück Sonne im Sunshine State Florida – wir unterstützen Sie professionell sowohl im Bereich der Bestandsimmobilien als auch beim Neubau.

Nadja Maria Brunner, liz. Immobilienmaklerin Cape Coral, REALTOR®

 

 

Immobilienmarkt Cape Coral Florida – April 2010

23. Juni 2010 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , ¦ Keine Kommentare

Immobilienpreise Florida – höchster Stand seit April 2009

Trotz etwas schlechterer Signale des Gesamtmarktes steigen die Immobilienpreise in Lee County, Florida ungebrochen weiter. Der mittlere Verkaufspreis für Einfamilienhäuser ist seit April 2009 auf ein neues Rekordhoch von $96,000 gestiegen und liegt damit 20% über dem Stand vom April 2009 ($80,000), während der Case/Shiller-Preisindex für Gesamt-USA immer noch leicht rückläufige Preise im ersten Quartal 2010 feststellt.

Immobilienpreise in Cape Coral (Lee County) auf Höchststand seit April 2009

Immobilienpreise steigen moderat weiter

Die Nachfrage- und Angebotssituation stellt sich ebenfalls sehr ausgeglichen dar, nach einem deutlichen Anstieg seit Januar 2010. Der Objektüberhang mit 2,7 Monaten einer Jahresproduktion im Bereich der Einfamilienhäuser in Cape Coral entspricht normalen wirtschaftlichen Gegebenheiten. In Gesamt-USA beträgt er nach wie vor 9 Monate. Dies untermauert die herausragende Stellung Cape Corals als einen der beliebtesten Standorte in Florida.

Immobilienangebot und Immobiliennachfrage halten sich in Cape Coral in Florida die Waage

Sie planen den Kauf eines Ferienhauses in Südwestflorida oder suchen ein Ferienhaus zur Miete in TOP-Qualität?

sprechen Sie mit uns!