Immobilien Palm Beach - die Stadt der Schönen und Reichen

Palm Beach ist zum Domizil vieler Millionäre geworden, die es eher etwas ruhiger mögen. Hinter mächtigen Mauern und schwer einsehbaren Hecken und Sträuchern verbirgt sich so manch märchenhafte Villa, die ihre Besitzer den American Dream in vollen Zügen leben und genießen lässt. Wer sich in Palm Beach niederlässt, hat es definitiv geschafft, sich ganz nach oben zu arbeiten. Wer leben möchte wie die Schönen und Reichen, wird hier sicherlich nicht enttäuscht werden. Luxusautos wie Maybach, Rolls Rocye, Bentley und Ferrari sind keine Seltenheit in der Metropole des Geldadels von Florida und zieren die gepflegten, von Palmen besäumten Straßen - der Reichtum ist an jeder Ecke des Nobelortes zu spüren.

Henry Morrison Flagler, Mitbegründer der Standard Oil Company und Eisenbahntycoon, erkannte als erster das Potential dieser Location. Das äußerst milde Klima der Region erschien ihm geeignet, die Erschließung als touristisches Zentrum für den gesamten Kontinent voranzutreiben. 1893 kaufte Flagler an der Atlantikküste ein 57 ha großes Grundstück, "Palm Beach" und trieb den Ausbau seiner Eisenbahnlinie, "Florida East Coast Railway", nach Süden voran. Floridas Ostküste sollte ein Urlaubermekka für alle Nordamerikaner werden. Ein Eisenbahnhotel reihte sich an das andere. Die erste Hotelanlage in Palm Beach wurde 1894 eröffnet, das "Royal Poinciana" am Lake Worth. Für die gehobene Kundschaft durfte natürlich auch eine 9-Loch Golfanlage mit Clubhouse nicht fehlen - das "Poinciana Golf Clubhouse". 1896 wurde der Hafen von Palm Beach gebaut, um den Dampfschiffen Anlegemöglichkeiten zu bieten.

Flagler ließ einen separaten Schienenstrang bis unmittelbar vor den Hoteleingang seines "Royal Poinciana" legen. Die Superreichen hatten Ihr Winterdomizil für sich entdeckt und so ist es bis heute. 1901 errichtete Flagler anlässlich seiner dritten Hochzeit seinen eigenen, noblen 55-Zimmer Wohnsitz in Palm Beach - das heutige Flagler Museum.

Palm Beach und das Flagler Estate stehen für den Prunk Anfang des 20. Jahrhunderts an Floridas Ostküste

 

West Palm Beach

West Palm Beach ist durch den "Atlantic Intracostal Waterway" vom vorgelagerten Palm Beach getrennt. Der Ort wurde von Flagler ursprünglich als Siedlung für die Bediensteten seiner Nobelhotels in Palm Beach gegründet. Während der Florida-Bodenspekulation in den 1920ern wuchs die Stadt sehr schnell und konkurrierte mit dem ambitionierten Miami. Im Zuge der Weltwirtschaftskrise der 20er Jahre verlor West Palm Beach schließlich an Bedeutung und wurde erst in den 1960er und 1970er Jahren durch Investitionen internationaler Konzerne wieder zum Leben erweckt.

West Palm Beach eine aufstrebende City in Florida

Die Skyline von West Palm Beach ändert sich stetig, neue Gebäude und Geschäfte entstehen und alte werden saniert - Tatsachen, die den dortigen Erwerb von Immobilien äußerst sinnvoll erscheinen lassen.

Dass West Palm Beach hohes Potential besitzt, erkannte auch Donald Trump und investierte in die aufstrebende Stadt. Wahrscheinlich hat er während seiner Aufenthalte schon das ein oder andere Mal den Golfschläger auf einem der über 150 Golfplätze, die sich im County Palm Beach befinden, geschwungen. Freizeitkapitäne gehen im Palm Beach Yacht Club ihrem Hobby nach.

Palm Beach Yacht Club - Treffpunkt der reichen und Schönen

Yachten im Palm Beach Yacht Club

Abgerundet wird das Stadtbild vom etwa 9km langen, pudrigen Sandstrand, der für jedermann zugänglich ist.

West Palm Beach - meilenlange Strände

Neugierig? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zurück zum Anfang