You are currently browsing posts tagged with Hausverwaltung in Cape Coral Florida

Immobilien in Florida – Preise Update Januar 2011

18. Februar 2011 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Immobilien in Florida – Keine Entspannung der Preise in Sicht

Die Preise der Immobilien in Florida, Lee County, bewegen sich im Januar 2011 mit durchschnittlich $81,000 für Einfamilienhäuser hart an der unteren Grenze der mittelfristigen Seitwärtsbewegung. Getoppt wird dieser Dumping-Preis der Florida Immobilien lediglich vom Stand im April 2009, der mit $80,000 den niedrigsten Stand seit Ausbruch der Immobilienkrise markiert. Dies ergab eine Auswertung der längerfristigen, statistischen Daten des Maklerverbandes. Nach dem internationalen Finanz-Crash im März/April 2009 erreichten die Immobilienpreise in Florida  im April 2010  ein Zwischenhoch mit $96,000. Von einer Entspannung der Situation kann also aus heutiger Sicht definitiv nicht gesprochen werden.

Immobilienpreise in Florida, Lee County im Januar 2011

Auch die Zahl der Verkäufe von Immobilien in Florida ging im Januar saisonbedingt zurück, was jedoch symtomatisch für die Situation im Januar eines jeden Jahres ist. Dies wird sich auch im Februar nicht wesentlich verbessern.  Interessant wird jedoch sein, ob eventuell im Februar 2011 neue Tiefststände der Preise von Immobilien in Florida erreicht werden und der bisherige Tiefststand vom April 2009 von $80,000 unterschritten wird. Ein nachhaltiges Anziehen der Immobilienverkäufe findet meist erst wieder ab März statt, sollte sich der Trend der Entwicklung der letzten Jahre fortsetzen.

Verhältnis der Zahl der Immobilienangebote in Florida, Lee County zu den -verkäufen im Januar 2011

Wer also eine günstige Ferienimmobilie in Florida zur Eigennutzung sucht, hat heute die Qual der Wahl. Hochwertige Immobilien mit Bootszugang zum Golf von Mexiko, welche sich zur lukrativen Vermietung als Ferienvilla z.B. in Cape Coral eignen und überdurchschnittliche Wertsteigerungsoptionen bieten, findet man allerdings kaum unter $400,000. Werden sie dennoch zu auffallend günstigen Preisen angeboten, handelt es sich meist um so genannte short sales. Verwenden Sie unsere Immobiliensuche, um sich ein Bild des gegenwärtigen Marktes zu machen. Möchten Sie sich Zeit einsparen, überlassen Sie die Suche einem professionellen Immobilienmakler in Florida. Wir suchen für Sie die passende Immobilie an der Südwestküste Floridas in Cape Coral/Fort Myers, Captiva/Sanibel Island, Anna Maria Island, Sarasota oder an der Südostküste im Großraum Miami/Fort Lauderdale bis hoch nach Palm Beach.

Nach einem Kauf benötigen Sie eine professionelle Hausverwaltung für Ihre Auslandsimmobilie, welche sich um die Verwaltung, Instandhaltung und Vermarktung Ihrer hochwertigen Immobilie kümmert – sprechen Sie mit uns.

Immobilienmarkt Cape Coral Florida – Juli 2010

25. August 2010 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Immobilienpreise in Florida wieder unter Druck

Immobilien in Florida geraten im Juli 2010 nach dem Auslaufen der staatlichen Steuervergünstigungen für Immobilien Erstkäufer im April 2010 und zunehmender Arbeitslosigkeit wieder unter Druck. Die mittleren Verkaufspreise gaben im Vergleich zum April 2010 im Juli 2010 wieder deutlich nach.

Immobilienpreise in Cape Coral, Lee County - Juli 2010

Der Preisverfall der Immobilien in Florida ist exorbitant

Betrachtet man sich die durchschnittlichen Verkaufspreise der Immobilien in Florida ist der Preisverfall der Immobilien geradezu exorbitant. Während der durchschnittliche Immobilienpreis im April 2007 bei $264,000 lag, fiel er im Juli 2010 auf $87,500. Diese Dumpingpreise werden nur noch getoppt vom April 2009 mit $80,000. Man befindet sich aktuell also nach wie vor in einem lupenreinen Käufermarkt, der im internationalen Vergleich wohl als konkurrenzlos bezeichnet werden kann, zumal es sich bei der Location Florida um eine der traumhaftesten Locations der Immobilienszene handelt.

Die Angebots- und Nachfragesituation der Immobilien in Lee County, Florida bleibt relativ ausgeglichen. Allerdings ging die Zahl der Immobilienverkäufe im Vergleich zum April 2010 um fast 25 Prozent zurück – nicht zuletzt wegen der Unsicherheiten des BP-Öldesasters. Die Bankverkäufe (REO) nahmen um ca. 10 Prozent ab, die Zahl der Short Sale Verkäufe blieb nahezu unverändert und die regulären Verkäufe gingen um ca. 30 Prozent zurück. Besonders auffallend ist der Rückgang der Immobilienverkäufe im qualitativ gehobenen Preissegment über $500,000. Hier gingen die Verkäufe um 60 Prozent zurück.

Entwicklung der immobilienpreise in den USA

Der S&P Price Index USA vom Mai 2010 zeichnet noch ein relativ stabiles Bild des Immobilienmarktes in den USA. Es ist kein weiterer Preisverfall zu verzeichnen und eine Bodenbildung ist sichtbar.

C&S Index - Preistendenzen im Mai 2010 - Talsohle durchschritten

Betrachtet man sich die durchschnittliche Preisentwicklung der 20 Metro-Areas in den USA, lässt sich ein Preisrückgang der US-Immobilien von knapp 30 Prozent im Vergleich zum Immobilienhype ablesen. Die aktuellen Immobilienpreise in den USA befinden sich wieder auf dem Level vom Herbst 2003 in einer relativ stabilen Seitwärtsphase.

C&S Index der 20 Metro-Areas - Stabilisierung auf dem Niveau 2003

In Anbetracht einer weiterhin hohen Arbeitslosenrate in den USA von durchschnittlich 9,5 Prozent ist eine kurzfristige, signifikante Trendwende aktuell nicht zu erwarten. Für Anleger in qualitativ hochwertige Immobilien ergibt sich damit eine ausgezeichnete Anlagechance mit einem sehr guten Chance/Risiko-Verhältnis. Die Preise sind am Tiefpunkt, die mittel- und langfristige Wertstabilität ist aufgrund des enormen Preisverfalls realtiv sicher, eine sofortige, lukrative Vermietungsmöglichkeit als Ferienvilla ist bei hochwertigen Immobilien in jedem Falle gegeben und künftige Preissteigerungen sind für den langfristigen orientierten Investor mehr als wahrscheinlich. Wir betreuen Sie selbstverständlich auch nach dem Kauf über unsere eigene Hausverwaltung und übernehmen die Vermarktung Ihrer hochwertigen Florida Ferienimmobilie in einem Rund-Um-Sorglos Paket.

Warum in riskante Wertpapiere oder Anleihen investieren, wenn man sein Investment zusätzlich über einige Wochen kostenlos im Jahr in einer karibischen Traumlandschaft genießen kann?

Investment mit Genuss – sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie kostenlos und ausführlich.

Wir eröffnen Investitionsperspektiven der anderen Art …

Die Ausführungen entsprechen der Einschätzung der momentanen Marktlage.

Quellen:

Standard & Poor’s
Florida Association of Realtors (FAR)
National Association of Realtors (NAR)
American Bankers Association (ABA)
Federal Housing Finance Agency (FHFA)
Institute for Supply Management (ISM)