You are currently browsing posts tagged with Ferienhäuser in Florida

Immobilienpreise Cape Coral Jan 2004 – May 2014 deutlich steigender Preistrend

14. Juni 2014 Veröffentlicht in Ferienhaeuser / Ferienvillen Florida, Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Die Preise der Immobilien in Cape Coral (Einfamilienhäuser) ziehen weiter unvermindert an. Nach dem Höchststand im Dezember 2005 ($296,000) fielen sie nach dem Crash im Zuge der weltweiten Finanzkrise im Dezember 2010 auf $87,000 – ein Preisverfall von 70 Prozent. Im Mai 2014 mussten für ein Einfamilienhaus im Durchschnitt wieder $161,250 bezahlt werden.

 

Preise für Immobilien (Einfamilienhäuser) in Cape Coral, Florida ziehen seit 2009 an.

Entwicklung der Preise der Immobilien (Einfamilienhäuser) in Cape Coral Florida

Betrachtet man sich in Cape Coral ausschließlich Immobilien mit Bootszugang zum Golf von Mexiko lagen die Preise im Januar 2006 bei durchschnittlich $699,000. Der Tiefststand wurde im Oktober 2009 mit $225,000 erreicht. Im Mai 2014 werden für Einfamilienhäuser in Cape Coral mit Bootszugang zum Golf von Mexiko durchschnittlich $346,500 bezahlt. Der steigende Preistrend hält nun seit über 4 Jahren unvermindert an. Trotz nachhaltig steigender Preise befindet man sich immer noch 50 Prozent unter dem Niveau vom Januar 2006.

Preise für Immobilien in Cape Coral, Florida, mit Bootszugang zum Golf von Mexiko 2004-2014

Preise für Immobilien mit Bootszugang zum Golf von Mexiko 2004-2014

Der Kauf eines Ferienhauses im Sonnenstaat Florida ist nicht nur für Kapitalanleger interessant. Auch für Familien, die Ihren Urlaub regelmäßig in Florida verbringen, ist der Ankauf einer Immobilie überlegenswert. In der Regel decken sich die laufenden Kosten für den Unterhalt eines Ferienhauses spielend, wenn auf die richtige Location und auf die Qualität der Florida Immobilie geachtet wird. Besonders beliebt bei den Touristen sind natürlich die Villen mit Bootszugang zum Golf von Mexiko.

Luxuriöse Ferienvilla in Cape Coral mit Bootszugang zum Golf von Mexiko

Whispering Palms - Ferienvilla in Cape Coral, Florida

De Villa Whispering Palms ist eine schicke Ferienvilla im Südwesten von Cape Coral mit Bootszugang zum Golf von Mexiko. Besuchen Sie unser Ferienvillenangebot unter:

http://www.nmbfloridaferienhaeuser.com/ferienhaeuser-florida/ferienhaeuser-cape-coral

Ich freue mich auf Sie

Nadja Brunner Immobilienmakler Cape Coral

Nadja Brunner, REALTOR Immobilienmakler Cape Coral

 

 

 

 

 

 

 

Exklusives Ferienhaus “Royal Sunset” Cape Coral, Florida

8. Februar 2014 Veröffentlicht in Ferienhaeuser / Ferienvillen Florida ¦ Tagged , , , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Die Ferienvilla „Royal Sunset“ in Cape Coral, Florida, wurde in 2013 als Custom Home für einen unserer Kaufkunden fertiggestellt. Die exklusive Lage am Naturschutzgebiet im Südwesten von Cape Coral ist traumhaft. Umgeben von Million-Dollar-Homes bietet Ihnen diese luxuriöse Ferienvilla der Extraklasse auf über 300 m² Wohnfläche vier Schlafzimmer und vier traumhafte Bäder in einem modernen Design auf zwei Wohnebenen.

Ferienvilla Villa Royal Sunset Cape Coral - Traumlage am Naturschutzgebiet

Im Erdgeschoss liegen Master-Bedroom und zwei Gästezimmer. Im 1. Obergeschoss befindet sich eine großzügige Junior Master-Suite mit King Size Bett, en suite Badezimmer und ein überdachter Balkon mit einem spektakulärem Blick auf das Naturschutzgebiet im Südwesten von Cape Coral.

Traumhafter Blick vom Balkon der Master-Suite auf das Naturschutzgebiet

An den Master-Bedroom mit hochwertigem Holzfußboden, großem Flatscreen-TV, King Size Bett schließt sich der Master-Bathroom mit Marmor-Fußboden, Whirl-Pool und Walk-in Dusche mit elektronisch gesteuerter Temperatur- und Wasserdruckregelung an. Selbstverständlich stehen getrennte Waschbereiche für „Sie“ und „Ihn“ zur Verfügung.

Ferienvilla Royal Sunset Cape Coral Master-Bedroom

Ferienvilla Royal Sunset Cape Coral Master-Bath

Im Wohnbereich mit Living-Area, vollausgestatteter Gourmet-Küche mit Granitarbeitsflächen und Stainless Steel Geräten, Frühstücksnische, Essbereich wurde ein großzügiges, offenes Wohnkonzept umgesetzt. Die großen Glasschiebetüren führen auf die Terrassen- und Pool-Area mit Blick auf das Naturschutzgebiet. Durch die Westausrichtung sind atemberaubende Sonnenuntergänge garantiert.

Ferienvilla Royal Sunset Wohnbereich

Ferienvilla Royal Sunset Gourmetküche

Ferienvilla Royal Sunset Frühstücksecke mit Panoramablick auf das Naturschutzgebiet

Ferienvilla Royal Sunset - große Fenstertürflächen zur Terrassen-/Pool-Area

Ein großer Terrassenbereich mit gut ausgestatteter Außenküche, BBQ-Grill, Tisch mit 8 Sitzplätzen und eine bequeme Lounge-Ecke gewährleistet ein komfortables Outdoor-Living. Der riesige Infinity Pool mit SPA lässt ebenfalls keine Wünsche offen.

Ferienvilla Royal Sunset Pool bei Nacht

Ferienvilla Royal Sunset Außenküche/Terrassenbereich

Ferienvilla Royal Sunset Terrassen-/Poolbereich

Ferienvilla Royal Sunset mit riesigem 13 m Überlaufpool

Ferienvilla Royal Sunset Relaxecke

Genießen Sie mit Ihrer Familie die schönste Zeit des Jahres in dieser luxurösen Traumvilla am Naturschutzgebiet in Südwest von Cape Coral, starten Sie von Ihrem privaten Bootsanleger in den Golf von Mexiko und entspannen Sie an den Traumstränden von Sanibel und Captiva Island oder Fort Myers Beach oder erkunden Sie die faszinierende Inselwelt vor den Toren Cape Corals.

Ferienvilla Royal Sunset Bootsanleger

…. oder lassen Sie sich einfach von traumhaften Sonnenuntergängen verzaubern.

Ferienvilla Royal Sunset - Sonnenuntergang Junior-Master-Suite

Ferienvilla Royal Sunset - Sonnenuntergang Bootdock

Ich freue mich, Sie in unserer neuen Ferienvilla “Royal Sunset” begrüßen zu dürfen

http://www.nmbfloridaferienhaeuser.com/vacation-rentals/view/FH_134/villa-royal-sunset/0

Virtual Tour:

Ihre

Nadja-Marie Brunner, liz. Immobilienmaklerin Cape Coral, REALTOR®

Immobilien Florida – Preise August 2013

14. September 2013 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

August 2013 – 14 Prozent Preissteigerung der Immobilien in Südflorida (S&P/Case-Shiller Immobilienpreis-Index im Juli 2013) im 12-Monats-Vergleich gegenüber Juli 2012 – der höchste 12-Monats-Gewinn seit dem Crash in 2007. Dies ist vor allem einer drastisch abnehmenden Zahl der Bestandsimmobilien geschuldet.

Sollte man in Florida noch eine Immobilie kaufen? Ja, denn trotz dieser eindrucksvollen Preisrallye liegen die Preise der Immobilien in Südflorida immer noch um 41 Prozent unter den Höchstpreisen des Immobilienbooms der Jahre 2002 bis 2006. Vergleicht man die Immobilienpreise in Cape Coral und Fort Myers mit anderen Regionen, z.B. in Kalifornien, liegen die Preise der Immobilien derzeit noch mit 16 Prozent unter dem aktuellen Marktwert. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie. Niedrige Zinsen und eine hohe Nachfrage werden die Preise der Immobilien Florida weiter treiben, zumal institutionelle Anleger vermehrt in den Markt eintreten.

Die Suche nach Schnäppchen gestaltet sich jedoch zunehmend schwieriger und setzt eine genaue Marktkenntnis voraus. Eine professionelle Unterstützung durch einen ortskundigen, lizensierten Makler ist heute zwingender denn je und dann gelingen auch immer wieder Immobilien-Schnäppchen:

Traumhafte, 2-geschossige Villa in Cape Coral, Florida, mit 4 Schlafzimmern, 4 Bädern auf 3035 sqft (282 m²) Wohnfläche, Bootszugang zum Golf von Mexiko für $505,000.

Tolle Ferienvilla zum Mieten in Cape Coral, Südwestflorida

Ferienvilla Moala, Cape Coral

Pool-Landschaft der Ferienvilla Moala

Pool-Landschaft der Ferienvilla Moala, Cape Coral

Blick vom Pool der Villa Moala in Cape Coral, Südwestflorida

Spaß für die gesamte Familie am Pool der Villa Moala

Blick vom Balkon des Master-Schlafzimmers

Blick auf den Pool vom Master-Schlafzimmer der Villa Moala

http://www.nmbfloridaferienhaeuser.com/vacation-rentals/view/FH_140/villa-moala/0

Eine Erholung des Immobilienmarktes USA zeigt sich auch in der Entwicklung der Neubaugenehmigungen. Eine der renommiertesten Universitäten der Welt, die University of California, Los Angeles (UCLA) veröffentlichte vor Kurzem eine Studie zur wirtschaftlichen Entwicklung der USA. Edward Leamer,  UCLA Anderson Forecast director, schreibt in seiner Studie vom Juni 2013, dass sich die wirtschaftliche Entwicklung der USA zwar nur langsam verbessern werde, erfreulich sei jedoch besonders, dass sich der Immobilienmarkt USA in der Anfangsphase einer nachhaltigen Erholung befinde und der Neubau von Immobilien USA werde sich bis 2015 wieder auf das langjährige Mittel von jährlich 1,5 Mio. Neubaueinheiten einpendeln „… genuinely good news is that we are in the early stages of a real recovery in housing. Housing starts, which fell to a historic low of 550,000 in 2009, will climb back to the normal 1.5 million by 2015.“

David Shulman, senior economist (UCLA Anderson Forecast und UCLA Ziman Center for Real Estate), sieht künftig ebenfalls steigende Preise der Immobilien Florida und zunehmende Neubautätigkeit: „Home prices are rising and housing starts have approximately doubled from their depression lows of a few years ago.”

Shulman prognostiziert eine Zunahme der Baubeginne bis Mitte 2015 auf 1,6 Mio. Baueinheiten sowie weiter steigende Preise: “… housing starts will reach a run rate of 1.6 million units by mid-2015 and home prices will continue to rise. Specifically, housing starts are expected to increase from the 782,000 units recorded in 2012 to 1.03 million in 2013 and 1.35 million in 2014, reaching 1.56 million by 2015.”

Insgesamt also gute Aussichten für Investoren und Kapitalanleger, welche Immobilien in Florida kaufen und somit ihr Geld in einen langfristig steigenden Immobilienmarkt in einer international gefragten Destination anlegen möchten. Neben den zu erwartenden, überdurchschnittlichen Preissteigerungen können zusätzlich ansehnliche Mieteinnahmen durch eine boomende Kurzzeitferienvermietung des Ferienhauses gesichert werden, da zunehmend mehr Urlauber eine Ferienvilla in Florida mieten möchten. Weitere Preissteigerungen der Immobilien in Kombination mit den Mieteinnahmen eines qualitativ guten Ferienhauses in Florida in guter Lage sind eine perfekte Kapitalanlage mit einem ausgezeichneten Chance/Risiko Verhältnis.

Falls Sie in eine Immobilie in Florida investieren möchten, ist es jedoch wichtig, dass man sich den Rat eines ortsansässigen, lizensierten Immobilienmaklers einholen sollte, da nicht jede Immobilie für ein nachhaltiges und gewinnbringendes  Investment geeignet ist. Ein professioneller Makler wird Ihnen gerne Referenzobjekte seines Kundenportfolios mit harten und verfizierten Fakten vorstellen.

Ihre Nadja Brunner, liz. Immobilienmaklerin Cape Coral, REALTOR®

Ferienvilla Rosegarden Estate – Traumlage in Cape Coral, Rosegarden

27. April 2013 Veröffentlicht in Ferienhaeuser / Ferienvillen Florida ¦ Tagged , , , , , ¦ Keine Kommentare

Luxuriöse Ferienvilla „Rosegarden Estate“ – neu in Ferienhäuser Cape Coral

Das luxuriöse Ferienhaus „Rosegarden Estate“ liegt im noblen Stadtteil „Rosegarden“ von Cape Coral, dem Water Wonderland im Sunshine State Florida. An einer sehr breiten Kanal-Kreuzung gelegen, bietet die extravagante Ferienvilla „Rosegarden Estate“ Cape Coral auf über 300 m² Wohnfläche 4 Schlafzimmer, 2 Bäder, Gäste-WC, offener Wohnraum mit moderner, neuer Einbauküche, Balkon am Master-Bedroom mit traumhafter Sicht auf die Kanäle, großzügiger, beheizter Pool mit Spa, Doppelgarage, eigener Bootsanleger mit Bootslift, großer, überdachter Freisitz und schließlich ein kleiner, privater Sandstrand. Der Yachthafen „Tarpon Point Marina“ in Cape Coral befindet sich nur einen Katzensprung entfernt.

Ferienvilla "Rosegarden Estate" in Cape Coral's nobler Wohngegend "Rosegarden"

Exklusive Ferienvilla "Rosegarden Estate" in TOP-Lage "Rosegarden" in Cape Coral

Traumhafte Aussichten auf einzigartige Wasserlandschaften – vom Pool, vom Bootsdock oder den Schlafräumen

Traumhafter Blick auf die Kanäle

Traumhafter Blick auf die Kanäle vom Freisitz des Bootsdocks

Blick aus dem Master-Bedroom der Villa Rosegarden Estate

Blick aus dem Master-Bedroom der Villa "Rosegarden Estate" auf die breite Kanalkreuzung

Blick vom Balkon des Master-Bedrooms auf die Kanäle

Blick vom Balkon des Master-Bedrooms auf die Kanäle

Ein großzügiger, beheizter Pool mit Spa lädt zum Relaxen ein.

Die Villa Rosegarden Estate bietet einen großen, beheizten Pool mit Spa

Die Villa "Rosegarden Estate" bietet einen großen, beheizten Pool mit Spa

Beheizter Spa der Villa "Rosegarden Estate" in Cape Coral Rosegarden Area

Modernes Innen-Design der großzügigen  Living-Area mit brandneuer Einbauküche, Frühstücksecke und Essbereich.

Living-Area des Ferienhauses "Rosegarden Estate" Cape Coral

Living-Area des Ferienhauses "Rosegarden Estate"

Brandneue Einbauküche der Ferienvilla Rosegarden Estate

Brandneue Einbauküche der Ferienvilla "Rosegarden Estate"

Essbereich der Villa "Rosegarden Estate", Cape Coral

Essbereich der Villa "Rosegarden Estate", Cape Coral

Master-Bedroom und Master-Bath

Master-Bedroom Ferienvilla "Rosegarden Estate" - 1

Master-Bedroom Ferienvilla "Rosegarden Estate" - 1

Master-Bedroom Ferienvilla "Rosegarden Estate" - 2

Master-Bedroom Ferienvilla "Rosegarden Estate" - 2

Master-Bath Ferienvilla "Rosegarden Estate"

Master-Bath Ferienvilla "Rosegarden Estate"

Eines der Gästezimmer mit eigenem Badezimmer

Gästezimmer der Ferienvilla "Rosegarden Estate"

Gästezimmer der Ferienvilla "Rosegarden Estate"

Die Ferienvilla „Rosegarden Estate“ in Cape Coral bietet extrem kurze Bootswege in den Golf von Mexiko und zum Yachthafen „Tarpon Point Marina“.

Wenige Bootsminuten trennen Sie vom Golf von Mexiko

Wenige Bootsminuten trennen Sie vom Golf von Mexiko

Die Ferienvilla Rosegarden Estate befindet sich nur wenige Minuten vom Yachthafen Tarpon Point entfernt

Ich freue mich, Sie in unserer Ferienvilla „Rosegarden Estate“ begrüßen zu dürfen

http://www.nmbfloridaferienhaeuser.com/vacation-rentals/view/FH_128/rosegarden-estate/3

 

Ihre

Nadja-Marie Brunner, liz. Immobilienmaklerin Cape Coral, REALTOR®

 

Immobilien USA – Preiserhöhung von 4 Prozent pro Jahr erwartet

11. Mai 2012 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Nach dem Crash der Immobilienpreise in den USA ist die Luft zwischenzeitlich ziemlich aus der Blase entwichen. So sehen es zumindest die Investmentbanker von Goldman Sachs. Sie gehen davon aus, dass sich die Immobilienpreise USA im kommenden Jahrzehnt um 30 Prozent verteuern werden. David Stiff, chief economist, Fiserv Inc.*, stößt in einer Veröffentlichung vom 08. Mai 2012 in das gleiche Horn und erwartet über die nächsten Jahre jährliche Preissteigerungen der US-Immobilien von 3,9 Prozent:

„We expect that home prices, which generally lag changes in sales activity by nine to 12 months, will stabilize by the end of this summer and then rise at an annualized rate of 3.9 percent over the next five years.“

*Fiserv Inc. ist einer der weltweit führenden Analysedienstleister der Finanzindustrie

 

Erste, institutionelle Anleger investieren Milliarden

Milliardenschwere Hedgefonds wie Caxton, SAC Capital, Avenue Capital oder Blackstone steigen inzwischen ebenfalls wieder in den Immobilienmarkt USA ein und kaufen Aktien oder Anleihen von Bauunternehmen und Hypothekenpapiere. Alleine Blackstone sammelte im letzten Jahr über 10 Mrd. Dollar für Immobilienkäufe ein. Bis Ende 2012 sollen weitere 2 Mrd. Dollar hinzukommen. Nach einer Umfrage von Bloomberg setzen Investoren derzeit die USA auf Platz 1 der interessantesten Kapitalanlagemärkte, gefolgt von China. Europa wird äußerst skeptisch betrachtet. Durchgeführt wurde die Umfrage “Bloomberg Global Poll” von der Firma Selzer & Co. am 8. Mai, sie hat eine Fehlermarge von 2,8 Prozentpunkten. Teilgenommen haben insgesamt 1.253 Investoren, Analysten und Händler, die Bloomberg-Kunden sind. Stehen also wieder goldene Zeiten in den USA bevor und wird auch der Immobilienmarkt USA davon profitieren? Einige Indikatoren sprechen klar dafür.

 

Indikatoren für ein Anspringen des Immobilienmarktes USA

•    Nach einem Preisverfall der Immobilienpreise von 30 bis über 50 Prozent befindet man sich wieder auf dem Stand vor der Krise
•    Der Überhang an Immobilien wurde inzwischen drastisch abgebaut und die Zahl der Zwangsversteigerungen ging ebenfalls deutlich zurück. In Lee County, Florida, reduzierte sich der Anteil der Zwangsversteigerungen im Jahresvergleich von 45,16% auf nur noch 17,42%. Der Anteil der Immobilienangebote der Einfamilienhäuser ging von 6889 auf 4171 zurück – ein Rückgang von fast 40 Prozent. Die Folge ist ein aktueller Preisanstieg in dieser Region von 33,6%.
•    Die Hypothekenzinsen in den USA befinden sich auf einem historischen Tiefstand (unter 4%)
•    Die US-Wirtschaft wächst stabil und die Arbeitslosenzahlen (aktuell 8,2%) gehen im Gegensatz zu vielen EU-Staaten zurück – Spanien 24%, Italien 9,3%, Frankreich 10%, Portugal 15%, Deutschland 5,6%. Aktuell beträgt die Arbeitslosenquote in der EU über 10%, Tendenz steigend
•    Für den US-Verbraucher ist aktuell ein Immobilienkauf extrem günstig. Der Composite Housing Affordability Index (HAI) befindet sich mit 206,6 Punkten (Februar 2012) auf dem höchsten Stand seit 40 Jahren. Dies bedeutet, dass einer durchschnittlich verdienenden Familie 206 Prozent des Einkommens zur Verfügung steht, um sich für eine 80-Prozent-Finanzierung einer durchschnittlich gepreisten Bestandsimmobilie zu qualifizieren. So lag im Februar 2012 das durchschnittliche Einkommen bei $60,974. Das erforderliche Einkommen, um sich für eine 80-Prozent-Finanzierung zu qualifizieren, lag bei lediglich $29,520. Eine historisch einmalige Situation.
•    Binnen Jahresfrist stieg die Zahl der Neubauverkäufe im März 2012 um 7.5%, nach 25.6% im Februar. Der annualisierte Februar-Wert der Neubauverkäufe lag bei 353,000 Einheiten. Der Bestand an unverkauften Neubauten in den USA verringerte sich gegenüber dem Vormonat um 2,000 auf 144,000 Einheiten. Beim derzeitigen Verkaufstempo würde es somit 5.3 Monate dauern, bis der Lagerbestand abverkauft wäre. Im Februar 2012 lag die sogenannte Months-Supply-Ratio sogar nur bei 5.0 Monaten.
•    Institutionelle Anleger wie Pensionsfonds und Versicherer halten sich derzeit noch zurück, da sie (noch) ihre Wunden nach dem Crash lecken. Treten sie wieder auf den Plan, wird dies einen zusätzlichen Preisschub verursachen.
•    Diverse US-Staaten markieren einen klaren Aufwärtstrend der Immobilienpreise

 

US-Bundesstaaten im Immobilienpreisvergleich

Bundesstaaten mit dem größten Preisaufschlag im März 2012

According to CoreLogic, the following states had the highest appreciation in March (this includes distressed sales):

• Wyoming: +5.9%
• West Virginia: +5.3%
• Arizona: +5.1%
• North Dakota: +4.7%
• Florida: +4.5%

Bundesstaaten mit dem größten Preisabschlag im März 2012

Meanwhile, the states with the greatest depreciation, when also figuring in distressed sales, are:

• Delaware: -10.6%
• Illinois: -8.3%
• Alabama: -8%
• Georgia: -7.3%
• Nevada: -5.8%

Insgesamt stehen also die Zeichen für eine nachhaltige Erholung des Immobilienmarktes USA in gewissen Regionen nicht schlecht. Zieht man bei einem Ankauf einer qualitativ guten Ferienimmobilie in Florida Nettomietrenditen von gut 5 Prozent mit ins Kalkül, ist der ROI (Return on Investment) zusätzlich zu den erwarteten, jährlichen Preissteigerungen von 3 bis 4 Prozent, sehr ansprechend und lässt erfolgreiche, offene Immobilienfonds deutlich ins Hintertreffen geraten. Deren Renditen liegen gemäß eines Vergleichs des Onlinebrokers Onvista aktuell zwischen 2,2 und 3,9 Prozent. Weniger erfolgreiche Fonds wurden bereits geschlossen oder eingefroren und die Anleger müssen bangen, dass sie ihre Einlagen am Stichtag zurückerhalten. Warum sollte man sich also auf mehr oder weniger erfolgreiche Fondsmanager verlassen, wenn man die Dinge als Privatanleger selbst in die Hand nehmen kann?

Nadja Maria Brunner, liz. Immobilienmaklerin Cape Coral, REALTOR®

Immobilienpreise in Cape Coral, Florida, steigen im März 2012 weiter

17. April 2012 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Die Preise der Immobilien in Cape Coral, Florida, ziehen im März 2012 weiter an. Nach einem deutlichen Preissprung der Immobilienpreise im Februar 2012 setzt sich der Aufwärtstrend in Lee County, Cape Coral, Florida, auch im März 2012 ungebrochen fort. Seit Oktober 2011 kletterten die durchschnittlichen Verkaufspreise von $95,000 auf respektable $124.000 – von den durchschnittlichen Höchstständen in 2007 (knapp $280,000) ist man jedoch noch sehr weit entfernt. Von einem gesunden Markt mit realistischen Preisen kann aktuell keine Rede sein.

Die Preise der Immobilien Cape Coral steigen im März 2012 weiter
Anhaltender Aufwärtstrend der Immobilienpreise in Cape Coral, Florida

Die kontinuierliche Steigerung der Preise von Immobilien in Cape Coral auf breiter Front ist in erster Linie auf die deutliche Abnahme der Foreclosures (Zwangsversteigerung von Immobilien) und der Short Sales zurückzuführen. Das Angebot nimmt insgesamt weiter ab, was sich in steigenden Preisen niederschlägt.

Zahl der Angbeote an Immobilien in Cape Coral nimmt weiter ab
Verhältnis der Verkäufe von Immobilien zu den Angeboten

Trotz der nach wie vor sehr niedrigen Ankaufspreise sind diverse Kriterien für den Erwerb einer Florida Immobilie zu beachten, um mittel- und langfristig ein erfolgreiches Investment zu tätigen. Ein günstiger Kauf einer Florida Immobilie ist noch kein Garant für eine lukrative Kapitalanlage. Lage, Vermietungschancen, Objektqualität und – ausstattung, Hausverwaltung und Vermietungsmanagement des Ferienhauses spielen einen entscheidende Rolle für den langfristigen Anlageerfolg. Wer heute nach Anlagemöglichkeiten in einer internationalen TOP-Destination wie Florida sucht, wird sicherlich hervorragende Angebote finden, wenn er mit einem lokalen Immobilienmakler Florida beim Ankauf und der anschließenden Vermarktung zusammenarbeitet.

TOP-List der ausländischen Immobilieninvestoren in den USA

Nach Auswertung der Daten der public records von 97 Areas durch die auf Immobilienresearch spezialisierte Firma DataQuick wurden folgende Standorte als Spitzenreiter für ausländische Immobilieninvestoren in den USA ausgemacht:

The 10 markets, ranked by highest share of foreign buyers, according to public records data, are:

  1. Lakeland-Winter Haven, Fla.
  2. Cape Coral-Fort Myers, Fla.
  3. Orlando-Kissimmee-Sanford, Fla.
  4. North Point-Bradenton-Sarasota, Fla.
  5. Miami-Fort Lauderdale-Pompano Beach, Fla.
  6. Phoenix-Mesa-Glendale, Ariz.
  7. New York County, N.Y. (Manhattan)
  8. Honolulu, Hawaii.
  9. Tampa-St. Petersburg-Clearwater, Fla.
  10. Las Vegas-Paradise, Nev.

 

Cape Coral/Ft. Myers – Number 1 of the 5 best markets

Bankrate Inc., eines der führenden Informationsportale* für Finanzierungsfragen, kürte die Region Cape Coral/Fort Myers zur Nr. 1 der 5 Best Markets der Immobilienpreisentwicklung (Q4 2010 bis Q4 2011):

  1. Cape Coral/Ft. Myers, Florida +25,6%
  2. Abilene, Texas +16%
  3. Yakima, Washington +11,4%
  4. Kanakee-Bradley, Illinios +10%
  5. Grand Rapids, Michigan +9,8%

home value – 5 best markets

*Hundreds of print publications depend on Bankrate as the trusted source for financial rates and information, including 8 of the top 10 newspapers in the country, including The Wall Street Journal, USA Today, The New York Times, The Los Angeles Times and The Boston Globe. And you will see our data frequently referenced on „CNN,“ „CNBC,“ „Fox Business News,“ „ABC News“ and many other major broadcast news outlets.

Cape Coral bietet für jeden etwas, vom Strandliebhaber und Naturfreund bis zum Bootsliebhaber.

Traumstrände auf Sanibel Island vor den Toren Cape Corals

Ein lohnendes Ausflugsziel für Bootsfahrer ist Cabbage Key vor den Toren Cape Corals

Cabbage Key vor den Toren Cape Corals

Das canal-System in Cape Coral bringt den Immobilieneigentümer auf kurzen Wegen in den Golf von Mexiko
Traumhafte Canäle mit Bootszugang zum Golf von Mexiko
Immobilien Florida glänzen mit einem perfekten Preis-/Leistungsverhältnis
Nobles Anwesen in Cape Coral, Florida
Für Bootsliebhaber bietet eine Immobilie Cape Coral den idealen Standort in Florida
Bootsfahrer auf dem Weg in den Golf von Mexiko
Delphine begleiten die Bootsfahrer in Cape Coral in den Golf von Mexiko
Delphine sind die ständigen Begleiter der Bootsfahrer in Cape Coral, Florida

Yachthafen Cape Harbour in Cape Coral

Bikertreffen im Cape Harbour

Bikertreffen mit Live-Musik im Yachthafen Cape Harbour

Live-Style in Cape Coral

In Cape Coral lebt jeder seinen Traum - Jung und Alt

Haben auch Sie Interesse an diesem phantastischen Immobilienstandort?

Ich helfe Ihnen vor Ort in Cape Coral, Florida bei der Realisierung Ihres Traumes. Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.

Nadja Maria Brunner, liz. Immobilienmaklerin Cape Coral, REALTOR®

Cape Coral – Weitere Erholung des Immobilienmarktes im November 2011

2. Januar 2012 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Die Stabilisierung des Immobilienmarktes in den USA setzt sich auch im November 2011 fort. Der durchschnittliche Verkaufspreis von US-Immobilien betrug im Oktober 2011 $161,600. In Kalifornien lag der Verkaufspreis  im Oktober bei $278,060, in Massachusetts bei $275,000, in Maryland bei $221,765, in New York bei  $215,900 und in Miami bei $130,000. Nach statistischer Auswertung der Daten der National Association of Realtors® (NAR) liegt einer der Hauptgründe  für die Stagnation der Immobilienpreise nach wie vor in der großen  Zahl der Zwangsversteigerungen.  Ihr Anteil liegt aktuell in Gesamt-USA bei 19 Prozent aller Verkäufe.

Immobilienmarkt Florida

In Florida nahmen die Immobilienverkäufe  um 11 Prozent auf 12,993 Einheiten zu (Vergleichszahlen für November 2010: 11,664 Einheiten). Der Durchschnittspreis lag im November 2011 bei $130,100 – ein absoluter Schnäppchenpreis im Landesvergleich. Ein Jahr zuvor betrug der Durchschnittspreis $130,600. Die Lage ist demnach in Florida sehr stabil, allerdings kann noch von keinem Turnaround mit wieder steigenden Preisen auf breiter Front gesprochen werden.

Welches sind die Indikatoren für eine nachhaltige Erholung einer Region bzw. Stadt?

•    Rückgang der Zahl der Zwangsversteigerungen (die Foreclosures verhindern einen Preisanstieg)
•    Rückgang der Arbeitslosenzahlen (sie reduzieren die Zahl der Foreclosures)
•    Niedrige Hypothekenzinsen (sie verhindern ebenfalls eine Zunahme der Foreclosures)
•    Zunahme der Neubaubeginne (sie sind ein Indiz für das Abschmelzen  guter Bestandsimmobilien)
•    Zeitpunkt des Crashs (Orte, welche als erste betroffen wurden, erholen sich auch als erste)

Immobilienmarkt Cape Coral, Lee County

Während in Gesamt-USA im November 2011 der Lagerbestand (Months-Supply-Ratio) bei einer 7-Monatsrate des jährlichen Bauvolumes liegt (im August lag er noch bei 8,4 Monaten), zeigen sich in Südwestflorida (Lee County) in Cape Coral wesentlich bessere Zahlen. Hier beträgt das Immobilieninventar nur noch 1,5 Monate einer durchschnittlichen Jahresproduktion. In Gesamt-USA gilt eine Months-Supply-Ratio von 6 Monaten als gesund.

Die durchschnittlichen Verkaufspreise in Lee County, Florida, lagen im November 2011 mit $103,900 auf dem höchsten Stand seit November 2008. Aktuell liegen sie allerdings immer noch 40 Prozent unter dem Niveau vom Juni 2008 ($165,000). Die Verweilzeit von Einfamilienhäusern bis zum Verkauf betrug im Januar 2011 noch 114 Tage, im November 2011 ging sie auf nur 48 Tage zurück. Die Zahl der Baugenehmigungen erreichte in Cape Coral in 2011 mit 223 Neubaugenehmigungen den höchsten Stand seit Beginn der Krise in 2008.

Entwicklung der Immobilienpreise 2008 - 2011

Unterstützt wird die inzwischen sehr stabile Situation der Immobilienpreise in Florida von zunehmend positiven Daten der wirtschaftlichen Entwicklung in den USA. Das Wirtschaftswachstum steigerte sich vom ersten Quartal 2011 von 0,4 Prozent auf 1,3 Prozent im zweiten und auf 1,8 Prozent im dritten Quartal 2011. Der ISM-Einkaufsmanagerindex erhöhte sich im November deutlich um 1,9 Prozent auf 52,70. Das wichtigste Konjunkturbarometer, der  Konsumklimaindex, stieg im Dezember 2011 um 5,8 auf 69,9 Zähler. Der Index zeigt  die Stimmung und das Kaufverhalten der US-Verbraucher im Voraus an. Die Konsumausgaben machen rund zwei Drittel der Wirtschaftsleistung der USA aus. Die Hypothekenzinsen befinden sich auf einem historischen Tiefstand.

Zeitgleich fielen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der Woche zum 17. Dezember auf den tiefsten Stand seit April 2008. Insgesamt lassen die aktuellen Daten eine zunehmend positive Einschätzung der künftigen konjunkturellen Entwicklung in den USA zu. Auch die Daten des Immobilienmarktes unterstützen dieses Szenario. Die Zahlen der Baubeginne und Baubewilligungen für Ein-und Mehrfamilienhäuser übertrafen im November 2011 die Markterwartungen wie bereits im Vormonat deutlich. Die Housing Starts stiegen auf annualisierter Basis um 9.3% auf 685‘000. Dabei handelt es sich um den höchsten Wert seit 19 Monaten. Vom Normalwert in Höhe von über 1 Mio. Baubeginne ist man jedoch noch deutlich entfernt.

Die Abnahme der Months-Supply-Ratio, also des „Lagerbestandes“, hinterlässt in Cape Coral vor allem im Angebot gehobener Bestandsimmobilien neuerer Baujahre in guten Lagen von Cape Coral deutliche Spuren. Das Angebot im Bestandsbereich wird dünner und dünner. Nichtsdestotrotz gelingt es mir immer wieder, eindrucksvolle Immobilienschnäppchen unter $400,000 für meine internationale Kundenklientel zu suchen und zu finden:

So konnte unter anderem Ende September 2011 diese elegante Florida Villa (über 200 m² Wohnfläche) mit Bootszugang zum Golf von Mexiko, umgeben von einer Vielzahl von high-end Villen, dem neuen Eigentümer übergeben werden. Die Villa ergänzt hervorragend das gehobene Ferienvillenportfolio.

http://www.nmbfloridaferienhaeuser.com/vacation-rentals/view/FH_102/villa-golden-sunset/0

Elegante Villa mit Bootszugang zum Golf von Mexiko im Südwesten von Cape Coral

Die Westausrichtung der großzügigen, beheizten  Pool-Area mit Whirl-Pool gewährleistet unvergessliche Sonnenuntergänge im Sunshine State Florida.

Beheizter Pool mit Spa des eleganten Ferienhauses in Cape Coral

Einem gemütlichen BBQ steht im Pool-Bereich des Ferienhauses in Cape Coral, Florida nichts im Wege

Eine  gepflasterte  Auffahrt führt zur Doppelgarage und über das eindrucksvolle Eingangsportal betritt man die Wohn- und Schlafbereiche, welche mit 3 Schlafräumen und 2 Bädern keine Wünsche offen lassen.

Noble Auffahrt zum Ferienhaus in Cape Coral, Florida

Hohe Decken und großzügige, raumhohe Verglasungen schaffen ein einmaliges Wohnambiente für die anspruchsvollen Feriengäste. Einem Ausflug vom eigenen Bootsanleger zu den Traumstränden von Sanibel und Captiva Island steht nichts im Wege.

Bootsdock der Ferienvilla in Cape Coral, Florida

Ich begebe mich auch gerne für Sie auf die Jagd nach einem Sahnestück in Südwestflorida – rufen Sie mich einfach an oder schreiben mir eine kurze email.

Ihre Nadja-Marie Brunner

Immobilien in Florida – Preise Update Januar 2011

18. Februar 2011 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , , , , , , ¦ Keine Kommentare

Immobilien in Florida – Keine Entspannung der Preise in Sicht

Die Preise der Immobilien in Florida, Lee County, bewegen sich im Januar 2011 mit durchschnittlich $81,000 für Einfamilienhäuser hart an der unteren Grenze der mittelfristigen Seitwärtsbewegung. Getoppt wird dieser Dumping-Preis der Florida Immobilien lediglich vom Stand im April 2009, der mit $80,000 den niedrigsten Stand seit Ausbruch der Immobilienkrise markiert. Dies ergab eine Auswertung der längerfristigen, statistischen Daten des Maklerverbandes. Nach dem internationalen Finanz-Crash im März/April 2009 erreichten die Immobilienpreise in Florida  im April 2010  ein Zwischenhoch mit $96,000. Von einer Entspannung der Situation kann also aus heutiger Sicht definitiv nicht gesprochen werden.

Immobilienpreise in Florida, Lee County im Januar 2011

Auch die Zahl der Verkäufe von Immobilien in Florida ging im Januar saisonbedingt zurück, was jedoch symtomatisch für die Situation im Januar eines jeden Jahres ist. Dies wird sich auch im Februar nicht wesentlich verbessern.  Interessant wird jedoch sein, ob eventuell im Februar 2011 neue Tiefststände der Preise von Immobilien in Florida erreicht werden und der bisherige Tiefststand vom April 2009 von $80,000 unterschritten wird. Ein nachhaltiges Anziehen der Immobilienverkäufe findet meist erst wieder ab März statt, sollte sich der Trend der Entwicklung der letzten Jahre fortsetzen.

Verhältnis der Zahl der Immobilienangebote in Florida, Lee County zu den -verkäufen im Januar 2011

Wer also eine günstige Ferienimmobilie in Florida zur Eigennutzung sucht, hat heute die Qual der Wahl. Hochwertige Immobilien mit Bootszugang zum Golf von Mexiko, welche sich zur lukrativen Vermietung als Ferienvilla z.B. in Cape Coral eignen und überdurchschnittliche Wertsteigerungsoptionen bieten, findet man allerdings kaum unter $400,000. Werden sie dennoch zu auffallend günstigen Preisen angeboten, handelt es sich meist um so genannte short sales. Verwenden Sie unsere Immobiliensuche, um sich ein Bild des gegenwärtigen Marktes zu machen. Möchten Sie sich Zeit einsparen, überlassen Sie die Suche einem professionellen Immobilienmakler in Florida. Wir suchen für Sie die passende Immobilie an der Südwestküste Floridas in Cape Coral/Fort Myers, Captiva/Sanibel Island, Anna Maria Island, Sarasota oder an der Südostküste im Großraum Miami/Fort Lauderdale bis hoch nach Palm Beach.

Nach einem Kauf benötigen Sie eine professionelle Hausverwaltung für Ihre Auslandsimmobilie, welche sich um die Verwaltung, Instandhaltung und Vermarktung Ihrer hochwertigen Immobilie kümmert – sprechen Sie mit uns.

Immobilien in Florida – Preise Update Dezember 2010

17. Januar 2011 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , , , , , 1 Kommentar

Die Preise von Immobilien in Südwestflorida in der Region Cape Coral/Fort Myers befinden sich nach wie vor in einer stabilen Seitwärtsbewegung. Nach einem leichten Preisrückgang der durchschnittlichen Verkaufspreise von Einfamilienhäusern im November 2010 auf $83,000 stiegen die Preise im Dezember 2010 wieder um ca. 5% auf $88,000.

Durchschnittliche Immobilienpreise in Lee County Florida

Nachfrage und Angebot der Immobilien stellten sich im Dezember 2010 in Cape Coral nach einem Ausreißer im November wieder sehr ausgeglichen dar. Der Immobilienüberhang in Cape Coral betrug im Dezember 2010 ca. 4,9 Monate einer Jahresproduktion (normal sind ca. 2 bis 3 Monate). Es herrscht also nach wie vor ein deutliches Überangebot, vor allem bei Immobilien zwischen $100,000 und $200,000. Der größte Teil des „Nachschubs“ erfolgt über Zwangsversteigerungen (Foreclosures) im unteren Preisbereich (deutlich unter $150,000).

Ausgeglichenes Verhältnis von Angebot und Nachfrage

Die Zahl der Zwangsversteigerungen von Immobilien in Florida  beeinflusst das Preisniveau erheblich und ist in erster Linie für die exorbitant niedrigen Durchschnittspreise verantwortlich. Für intensive Selbstnutzer (6 bis 8 Wochen im Jahr) stellt der Kauf einer Immobilie in Florida in der unteren Preiskategorie daher immer noch eine interessante Option dar, da sich die Unterhaltskosten der Immobilie nahezu decken, wenn man die Kosten für eine Anmietung eines Ferienhauses für diesen Zeitraum gegenrechnet. Eine zusätzliche Vermietung an Freunde oder Bekannte für einige Wochen im Jahr wird die Unterhaltskosten decken.

Gehobene Objekte unter $400,000 in Cape Coral in guten Lagen mit Bootszugang zum Golf von Mexiko, die ein lukratives Mieteinkommen gewährleisten gepaart mit sehr guten Wertsteigerungsaussichten, sind inzwischen ziemlich ausverkauft. 2009 stand in diesem Segment noch eine sehr gute Auswahl von Immobilien in Cape Coral in guten und bevorzugten Wohnlagen zur Verfügung. Sie wurden zu Zeiten des Immobilienbooms in Florida 2006 und 2007 zwischen $500,000 und $600,000 gehandelt. Zwischenzeitlich hat sich diese Preisgrenze in gefragten Lagen von $400,000 in Richtung $500,000 nach oben verschoben – Lagen mit Bootszugang zum Golf von Mexiko in guten Locations sind eben nicht beliebig vermehrbar. Inzwischen muss man gehobene Objekte unter $400,000 als Immobilienschnäppchen  wie die Stecknadel im Heuhaufen suchen, aber wir werden immer wieder fündig.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine kurze email. Wir unterbreiten Ihnen interessante Angebote speziell nach Ihren individuellen Bedürfnissen.

Immobilien Florida – Grundstücke in TOP-Lagen bereits wieder gefragt

31. Oktober 2010 Veröffentlicht in Florida Immobilien ¦ Tagged , , , , , , , , 1 Kommentar

Immobilienkäufer kaufen bereits wieder Grundstücke in TOP-Lagen in Florida, wenn sie ihre Ansprüche in Prime-Locations in Florida aus dem aktuellen Immobilienbestand nicht mehr erfüllt sehen. Ein aktuelles Beispiel ist eine Familie aus Deutschland, die sich eines der wenigen verbliebenen Grundstücke am noblen El Dorado Parkway im Südwesten von Cape Coral am Golf von Mexiko gesichert hat. Von den ursprünglich sieben freien Grundstücken am El Dorado Parkway stehen aktuell noch vier zum Verkauf in unmittelbarer Nähe zum neuen Yachthafen Cape Harbour.

Cape Harbour mit RumRunner Restaurant

Die Bauarbeiten für den Kunden wurden unmittelbar nach Klärung der baulichen Wünsche und der Baugenehmigung begonnen. Obwohl die Arbeiten im September noch nicht abgeschlossen waren, ist die Villa bereits zu 50 Prozent in 2011 ausgebucht. Hier bewahrheitet sich einmal wieder: Location, Location, Location. Die Villa fügt sich bestens in das noble Ambiente des El Dorado Parkways ein: Yachhafen Cape Harbour, Restaurants, Supermärkte, Lage am Naturschutzgebiet „Spreader“, blitzschneller Bootszugang zum Golf von Mexiko und die Nachbarschaft weiterer, qualitativ hochstehender TOP-Villen unseres Villenportfolios.

Überzeugen Sie sich von der herausragenden Qualität unseres Villen-Portfolios – klicken Sie hier

Falls Sie Interesse an einem Neubau in Südwest-Florida haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.